DE

Anwenderbericht

Robert-Bosch-Krankenhaus GmbH

Robert Bosch Krankenhaus GmbH

Robert-Bosch-Krankenhaus optimiert Sterilgutversorgung mit Unterstützung von Rein Medical

 

Jedes Krankenhaus und jede Klinik, ganz gleich welcher Schwerpunktausrichtung, haben stets eines im Blick: Das Wohl und die Genesung ihrer Patienten. Alle Funktionsbereiche eines Hauses arbeiten daher Hand in Hand, dieses Ziel zu erreichen. Der Zentralen Sterilgutversorgung kommt dabei eine verantwortungsvolle Aufgabe zu: Medizinprodukte müssen nach bestimmten Normen, Regelwerken, Richtlinien sowie nach den Krinko­/BfArm-Empfehlungen aufbereitet und allen patientennahen Abteilungen zur Verfügung gestellt werden.

Eine solch verantwortungsvolle Aufgabe übernimmt auch die Zentrale Sterilgut-Versorgungsabteilung (im Folgenden: ZSVA) des Robert-Bosch-Krankenhauses in Stuttgart. Denn auch hier werden Medizinprodukte aufbereitet. Unter anderem ist es wichtig, dass die Aufbereitungsprozesse dokumentiert und die aufzubereitenden Medizinprodukte gemäß vorgegebenen Packlisten zu verschiedensten Sets fehlerfrei zusammengestellt werden. Zu Beginn des letzten Jahres war in Stuttgart bereits die Entscheidung gefallen, das in der ZSVA bestehende IT-System zu verbessern und die dortigen „Packplätze“ mit neuen PCs auszustatten. Unterstützung für dieses Projekt fand das Stuttgarter Krankenhaus bei der Rein Medical GmbH.

Qualitätssicherung durch Digitalisierung


Die Zentrale Sterilgut-Versorgungsabteilung ist ein hoch­hygienischer Bereich. Zur Belieferung aller pa­tien­ten­nahen Abteilungen innerhalb eines Hauses mit entsprechend aufbereiteten Medizinprodukten müssen zahlreiche Gesetze, Verordnungen, Richtlinien sowie die Krinko/BfArm-Empfehlungen streng beachtet werden, entsprechend sind für alle Prozesse die Verfahrens- und Prozessschritte genau festgelegt. Dabei ist die Übergabe fehlerfrei zusammengestellter und einwandfreier Medizinprodukte an die jeweilige Abteilung primäres Ziel – so auch in Stuttgart. „Das Prinzip der kontinuier­lichen Verbesserung wurde bereits von unserem Gründer Robert Bosch 1940 als Fundament unserer Arbeit benannt. Auch aus diesem Grund ist unsere ZSVA nach EN ISO 13485 zertifiziert“, unterstreicht Bruno Dos Santos, stellvertretender Leiter der ZSVA am Robert-Bosch-Krankenhaus und Projektleiter, den Qualitätsanspruch im eigenen Haus. „Immer soll nach Verbesserung des bestehenden Zustands gestrebt werden – dieser Maxime unseres Gründers und Stifters Robert Bosch haben auch wir uns zu Herzen genommen und schon im letzten Jahr überlegt, wie wir unsere eigenen Prozesse weiter optimieren können“, schildert Dos Santos die Ausgangslage.

[Gesamten Anwenderbericht als PDF herunterladen]

Medizinischer All-In-One Computer

Flexibles, modulares OP-Wandmodul

Hygienische Tastatur und Maus

Impressum  |  AGB
 |  Telefon: +49 2161 6984-0
 |  Zuletzt aktualisiert am: 08.03.2017 12:24