DE

Helligkeits-Stabilisierung

für kontinuierliche Darstellungscharakteristik

Der λ-Sentinel, eine automatische Helligkeitsstabiliserung, elinminiert die Schwankungen der Hintergrundbeleuchtung, die während der Aufwärmphase oder durch Temperaturschwankungen entstehen können.

Somit wird eine stabilie Bildanzeige und damit Diagnosesicherheit gewährleistet, wie Sie bei der Primärdiagnostik gefordert wird.

Stabilie Helligkeit in nur 30 Sekunden nach dem Einschalten

Die Korrektur der Helligkeitsschwankungen während der Aufwärmphase verkürzt die Wartezeit signifikant. Das Displays ist schnell nach dem Einschalten betriebsbereit.

Fallende Leuchtdichte durch altersbedingte Verschlechterung der Hintergrundbeleuchtung

Die Luminance kann automatisch korrigiert werden, wenn sie sich nach einem längeren Zeitraum verschlechtert hat. Die Leuchtdichte des Displays sollte für die diagnostische Bildgebung möglichst hoch sein um optimale Bilder zu liefern, auch nach vielen Jahen.

Automatische Anpassung mit der Umgebungstemperatur

Eine Änderung der Umgebungstemperatur kann der Grund für eine Instabilität der Helligkeit des Displays sein. TOTOKU Displays wechselen automatisch auf die richtige Helligkeitsstufe wenn sich die Umgebungstemperatur ändert. Die Displays können stabil Bilder anzeigen selbst bei unerwarteten Temperaturwechsel durch äußere Einflüsse.

Lambda Sentinel-II - TOTOKU's neues Stabilisierungssystem

Die neuen i-Modelle TOTOKU haben λ-Sentinel-II, eine erweiterte automatische Helligkeitssteuerung, die die Leuchtdichte in Perfektion anpasst. Die Helligkeitssensoren stabilisieren die Luminanz durch die ständige Überwachung und Rückmeldung an die Steuerschaltung.

Funktionen

  • Zwischenleuchtdichte kann gemessen werden und die TOTOKU Software PM Medivisor ermöglicht die Evaluierung von DICOM GSDF Konformität
  • Das LCD-Modul realisiert hochgenaue Helligkeitsregelung mit Rücksicht auf Helligkeitsschwankungen
  • Das System misst und gibt den altuellen Helligkeitswert auf dem Display wieder

Stabilisierung der einzelnen Monitore

λ-Sentinel II (integrierte Sensoren)

CCL 650i2

CCL 358i2

CCL 356i2

CCL 352i2

CCL 258i2

CCL 256i2

I-Sentinel II (integrierte Sensoren)

MS 55i2

MS 53i2

MS 35i2

MS 33i2

MS 25i2

MS 23i2

 

λ-Sentinel (integrierte Sensoren)

CLL 230

 

l-Sentinel I (integrierte Sensoren)

ME 193

 

 

 

Flexibles, modulares OP-Wandmodul

24“ Monitor für den medizinischen Alltag

medical All-In-One Computer

Impressum  |  AGB
 |  Telefon: +49 2161 6984-0
 |  Zuletzt aktualisiert am: 22.07.2014 15:59